Gorodki erleben beim Landeskinderturnfest in Heidenheim

Hunderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten beim Landes- Kinderturnfest vom 25. bis 27. Juli 2014 in Heidenheim das Wurfspiel Gorodki kennenlernen und ausprobieren. Betreuerinnen und Betreuer aus den baden-württembergischen Gorodkistandorten des Programms „Integration durch Sport“ hatten auf dem Gelände des Brenzparks eine mobile Gorodkianlage installiert. Und die wurde von den Besuchern des Turnfestes rege genutzt: „Das Interesse an unserem Spiel, sowohl bei den Kindern, als auch bei deren Eltern war groß. In allen drei Tagen war immer jemand da, der Gorodki spielen wollte, “ so Wilhelm Schlecht aus Ostfildern. Für die meisten Besucherinnen und Besucher war das die erste Begegnung mit dem Gorodkispiel.
Das Spiel hat hervorragend in das Konzept des Turnfestes gepasst, bei dem sich Kinder möglichst viel bewegen, spielen, erleben und ausprobieren sollen. In zahlreichen Gesprächen mit Kindern, Jugendlichen und deren Begleitern erläuterten die Gorodkibetreuer die Geschichte des Gorodkispiels und dessen Einsatz in Deutschland in Form eines interkulturellen Angebots.
„Nicht nur Kinder ab acht Jahren können das Gorodkispiel erlernen und als Sport betreiben. Auch für Erwachsene und ältere Leute ist es eine gute Möglichkeit sich in geselligem Rahmen zu bewegen und etwas für die Gesundheit zu tun. Dies macht unser Spiel nicht nur breit einsetzbar, was die Altersgruppen betrifft, sondern gerade als Familiensport sehr interessant“, so Svetlana Dieser, Abteilungsleiterin Gorodki der SG Reutlingen. Die erfahrene Sport- und Sozialpädagogin spricht aus eigener Erfahrung. Vor etwa drei Jahren hat sie eine Gorodkiabteilung bei der SG Reutlingen gegründet, in der bereits mehrere Familien trainieren.
Nach einem Gorodki-Mitmachangebot beim Landesturnfest 2012 in Heilbronn sowie dem Internationalen Deutschen Turnfest 2013 in Mannheim wurde das Landeskinderturnfest in Heidenheim als eine weitere Präsentationsplattform genutzt, um den Bekanntheitsgrad dieses Spiels zu erhöhen und neue Interessenten zu gewinnen.